Gehe zu…
RSS Feed

12. Dezember 2018

Archive für10. Oktober 2018

Das bayrische Wahlgeschenk der CSU in Form von Familiengeld

Am Sonntag wird in Bayern der Landtag gewählt. Die CSU hat bisher eine absolute Mehrheit der Sitze, die mit hoher Sicherheit allenfalls noch in eine Koalitionsregierung übergehen wird. Damit wenigstens diese Minimaloption bestehen bleibt, muss die Partei noch arbeiten. Seit September wird „Familiengeld“ ausgezahlt. Dieses „Familiengeld“ wird in anderen Bundesländern auf sonstige Sozialleistungen wie „Hartz

Kiew bereitet Provokation im Asowschen Meer vor – Quelle

Die Situation im Asowschen Meer wird zunehmend angespannter. Kiew will seine Militärpräsenz in dieser Region deutlich aufstocken. Eine mit der Situation vertraute Quelle auf der Krim hat nun gegenüber Sputnik vor einer Provokation der ukrainischen Seite, um Russland zu diskreditieren, gewarnt. Kiew habe eine Provokation im Asowschen Meer vorbereitet, um russische Grenzsoldaten zu diskreditieren, teilte

Das war es also mit RWE

Ein 120 Jahre altes Unternehmen, das dereinst ganze Regionen mit Energie und Arbeitsplätzen versorgte, begibt sich auf den Weg in die moralische und voraussichtlich auch in die wirtschaftliche Insolvenz. Der Fall RWE(s) [bitte Wortspiel beachten!] steht exemplarisch für unsere heutige Zeit, in der politische Entscheidungen nicht mehr im Hinterzimmer, und vor allen Dingen nicht mehr

Gauland nennt Wagenknecht “Stimme der Vernunft”

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – AfD-Chef Alexander Gauland hat die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht als „Stimme der Vernunft“ innerhalb ihrer Partei gelobt. „Ihre Bewegung `Aufstehen` hat erkannt, dass offene Grenzen jede noch so vernünftige Asylpolitik ad absurdum führen“, sagte Gauland am Mittwoch. „Wagenknecht scheint als eine der wenigen Politiker in der Linken verstanden zu haben, dass die

Britischer Generalmajor klagt über russische Informationsstrategie in Syrien

Panorama 21:50 10.10.2018(aktualisiert 21:55 10.10.2018) Zum Kurzlink Aus der Sicht des britischen Generalmajors Felix Gedney ist Russland der US-geführten Koalition im „Informationskrieg” in Syrien und im Irak weit überlegen. Das schreibt das Online-Magazin „Defense One“. Der Westen müsse sich dem russischen Einfluss im Informationsraum widersetzen, sagte Gedney. Er fügte hinzu: „Die Russen tun das wirklich

Internationale Beziehungen: die Ruhe vor welchem Sturm?

Alle internationalen Themen hängen von den amerikanischen Parlaments-Wahlen ab. Die Anhänger der alten Weltordnung setzen auf eine Änderung der Mehrheit im Kongress und eine schnelle Absetzung des Präsidenten Trump. Wenn der Hausherr des Weißen Hauses dort bleibt, müssen die Protagonisten des Syrien-Krieges ihre Niederlage eingestehen und andere Schlachtfelder finden. Aber wenn Donald Trump die Wahl

Cyberagentur hat nicht nur zivile Ziele

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kürzlich vorgestellte Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit hat nicht nur zivile Ziele. Neben Forschung im zivilen Bereich soll sie auch eine „gezielte militärische Verwertung der Ergebnisse durch den Staat“ möglich machen, berichtet „Zeit-Online“ unter Berufung auf die

„Wir können so vom Ring springen…“: Putins Vergleich zur Prügelei nach McGregor-Flop

Sport 20:29 10.10.2018(aktualisiert 20:30 10.10.2018) Zum Kurzlink Der Mixed-Martial-Arts-Kampf zwischen dem Iren Conor McGregor und dem Kämpfer aus Russland Khabib Nurmagomedov sorgt immer noch für Aufregung – auch weil es nach dem Sieg des russischen Sportlers zu einer Prügelei im Saal gekommen ist. Nun wurde der UFC-Star von Kremlchef Wladimir Putin empfangen. Bei dem Treffen

Europa schützt die Grenzen, nicht die Menschen

Nach der Schiffskatastrophe vor Lampedusa mit Hunderten Toten ist die Welt zutiefst bestürzt. Im Chor versprechen Regierungschefs, so etwas dürfe sich nicht wiederholen. Fünf Jahre ist das jetzt her. Das Versprechen wurde gebrochen – Tausende Male. Oktober 2013: die Schiffskatastrophe mit Hunderten von Toten vor Lampedusa versetzt die Welt in Aufruhr und Schrecken; der Papst

Ältere Posts››