Gehe zu…
RSS Feed

21. November 2018

Archive für4. November 2018

Erstmals seit sechs Monaten: USA und Südkorea nehmen Militärübungen wieder auf

Politik 21:46 04.11.2018(aktualisiert 21:51 04.11.2018) Zum Kurzlink Die USA und Südkorea beginnen am kommenden Montag mit einer gemeinsamen zweiwöchigen Meeresübung. Dies meldete die Nachrichtenagentur Yonhap am Sonntag. Die Übung wird laut Yonhap im Rahmen des Ausbildungsprogramms KMEP (Korea Marine Exercise Program) durchgeführt, bei dem Marineeinheiten der beiden Länder ihre Erfahrungen austauschen sollen. An dem Manöver,

Die Herrschaft der EU beendete Großbritanniens Freiheit und Unabhängigkeit

Ein Blick in die Geschichte macht verständlich warum die „Europäische Union“ den Austritt Englands mit allen Mitteln verhindern will. Die Unterwerfung Britanniens wurde seit 1957 geplant und, durch das „Aktionskomitee für die Vereinigten Staaten von Europa“, eingefädelt. Dieser Bericht legt die perfiden Machenschaften und der Personen und Hintergründe hinter der Europäischen Union offen. Von all

Kaufland will Unilever im Preis-Streit nicht entgegenkommen

Neckarsulm (dts Nachrichtenagentur) – Die Supermarktkette Kaufland will dem Konsumgüterhersteller Unilever im Streit um Handelskonditionen nicht entgegenkommen. „Die aktuellen Preiserhöhungen sind signifikant, sie betragen bei einzelnen Artikeln bis zu 27 Prozent“, sagte ein Sprecher von Kaufland dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). Für das kommende Jahr habe Unilever „weitere wesentliche Erhöhungen angekündigt“. Diese seien keineswegs nur mit den

astronomie.info

   Batterien und Bakterien Der Mars: macht nicht Mnnchen, aber andere organische Verbindungen durch elektrochemische Prozesse zwischen salzigem Wasser und Vulkangestein (Knstlerische Darstellung eines frhen Mars mit Meeren; NASA). In aufwndigen spektroskopischen und mikroskopischen Untersuchungen konnten Astronomen zeigen, dass der Ursprung von organischen Kohlenstoffverbindungen auf dem Mars vermutlich eher in

Entweder mit USA oder mit Iran: Washington will EU-Firmen vor die Wahl stellen

Politik 22:02 04.11.2018(aktualisiert 22:17 04.11.2018) Zum Kurzlink Die EU-Unternehmen werden laut US-Außenminister Mike Pompeo wählen müssen, mit wem sie ihre Geschäfte machen wollen: entweder mit den Vereinigten Staaten oder mit dem Iran. In einem Interview mit dem TV-Sender Fox News fragte der Moderator Pompeo, ob es dazu kommen könnte, dass einige europäische Firmen ihre Zusammenarbeit

„Mexiko ist ein Friedhof“

Seit acht Jahren sucht Ana Enamorado nach ihrem Sohn. Wie aus einer Mutter eine Aktivistin wurde, die alles diesem Ziel unterordnet. Wir treffen uns am frühen Abend beim Revolutionsdenkmal in Mexiko-Stadt. Die Sonne taucht das Monument in ein warmes Licht, das viele Leute für Erinnerungsfotos oder Selfies nützen. Obwohl es unsere erste Begegnung ist, beginnt

Deutsche Bank plant neues Digitalangebot

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank geht mit einem neuen Digitalangebot an den Start, welches vor allem junge Menschen ansprechen soll. Das kündigte der für das Privat- und Firmenkundengeschäft verantwortliche Vorstand Frank Strauß im „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) an. „Wir wollen noch viel häufiger die zentrale Anlaufstelle für alle Geldgeschäfte unserer Kunden sein. Deshalb brauchen wir

Diesem Hund ist Grüngemüse nicht grün – VIDEO

Die besten Freunde des Menschen sind bei Weitem nicht bereit, ihren Herrchen bei ihren merkwürdigen Diäten zu folgen. Dies veranschaulicht ein Video, das auf dem Instagram-Account kylo_and_vader veröffentlicht worden ist. Auf dem Account werden Fotos und Videos gepostet, die vor allem rührende Momente aus dem Leben von zwei Golden Retrievern zeigen. Das Video zeigt, wie

Ryanair: Ende einer Streikbasis

Am Sonntag wird Flugbegleiterin Susanna Laris zum letzten Mal mit einer Ryanair-Maschine in Bremen landen. Abheben wird sie von hier nicht noch einmal. Denn ab Montag ist die Basis geschlossen. Vor nicht einmal vier Wochen hat es Susanna aus einer E-Mail an alle Ryanair-Beschäftigten erfahren. Unter der Überschrift Gewinnwarnung, die für dieses Jahr »nur noch«

Deutsche Bank will mehr in China investieren

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank will sich stärker in China engagieren. „Wir wollen noch mehr in China investieren“, sagte Werner Steinmüller, im Vorstand der Deutschen Bank zuständig für die Region Asien-Pazifik, dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Die Folgen des Handelskonflikts zwischen China und den USA hält er für überschaubar. „Zunächst denke ich, dass es bei

Ältere Posts››