Gehe zu…
RSS Feed

12. Dezember 2018

Archive für11. November 2018

80 Prozent der Libyer wollen Wahlen

Libyen/UN-Sondermission: Am 8. November gab der Vorsitzende der UN-Sondermission für Libyen vor dem UN-Sicherheitsrat eine Erklärung zur Lage der libyschen Nation ab. In dem Bericht des Vorsitzenden des UN-Sondermission, Ghassem Salamé[1], heißt es: „Hunderte Libyer und Ausländer werden um Lösegeld erpressen zu können unrechtmäßig und unter unmenschlichen Bedingungen gefangen gehalten. Einige Gefängnisse haben sich zu

Mehrheit der Deutschen will jetzt Merkels Abgang als Kanzlerin

Die Mehrheit der Deutschen will nicht nur Merkels Rücktritt als Parteivorsitzende, sondern auch ihren Abgang als Kanzlerin. Das ist das Ergebnis einer Insa-Umfrage, die im Auftrag der „Bild“-Zeitung durchgeführt wurde. 62,2 Prozent der 4000 Befragten, also zwei Drittel, haben dafür gestimmt, dass Merkel vollständig von allen Ämtern zurücktritt. Merkel solle Anfang nächsten Jahres ihr Amt

Tschechien: Teil der weltweiten Militärausgaben für arme Länder verwenden

Politik 22:31 11.11.2018Zum Kurzlink Der tschechische Premierminister Andrej Babis hat vorgeschlagen, einen Teil der weltweiten Rüstungsausgaben in bedürftige Länder zu investieren. Babis beabsichtigt, diese Idee in Paris zu äußern, wo er an Gedenkveranstaltungen anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Endes des Ersten Weltkrieges teilnimmt. “Wenn sie sich die riesige Summe anschauen, die in der Welt für Waffen

What is the financialisation of food and why should we care?

So, what is the financialisation of food and why is it important? In her various presentations, Clapp provided a fascinating narrative about the ways in which financial actors have increasingly woven themselves into multiple aspects of food and agricultural supply chains, from the very top to the very bottom. One of the most compelling aspects

Der Fall Skripal: Beschuldigte Russen haben Alibis

Die USA drohen jetzt Russland mit weiteren Sanktionen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Skripal. Das US-Außenministerium erklärte, Moskau habe die Bedingungen der USA nicht erfüllt und müsse nun mit neuen Strafmaßnahmen rechnen. Das US-Außenministerium hatte Russland am 6. August für den Giftanschlag auf Skripal und seine Tochter für verantwortlich erklärt. Russland habe

astronomie.info

   Mit mchtigem Magnetfeld Hunderttausend Grad sind nicht genug: der Weie Zwerg ‘GALEXJ014636.8+323615’ heizt mit Hilfe seines Magnetfeldes Atome auf eine Million Grad. (Bildnachweis: Sloan Digital Sky Survey) Von den meisten Himmelskrpern ist bekannt, dass sie von einer ‘Magnetosphre‘, einem starken Magnetfeld, umgeben sind. Jetzt ist es Astronomen erstmalig gelungen, dies auch

Seehofer will als CSU-Vorsitzender zurücktreten – Medien

Politik 20:39 11.11.2018(aktualisiert 21:07 11.11.2018) Zum Kurzlink Die Affäre um Hans-Georg Maaßen hat die Große Koalition erschüttert. Erst musste der Ex-Verfassungsschutzpräsident gehen, nun will offenbar auch CSU-Vorsitzender Horst Seehofer zurücktreten. Das soll er in Parteikreisen erklärt haben, berichten deutsche Medien mit Verweis auf die Deutsche Presse-Agentur. Wie deutsche Medien berichten, will Horst Seehofer als CSU-Vorsitzender

Justizministerin will Gleichberechtigung abschaffen

Frau Barley, amtierende Justizministerin der Bundesrepublik Deutschland, hat ein Problem mit der Gleichberechtigung. Es grämt sie, dass der Anteil der Frauen im Deutschen Bundestag auf etwa 30 Prozent gesunken sei, von daher möchte sie liebend gern das Wahlrecht ändern. Einer der wichtigsten Grundsätze unseres Rechtsstaates lautet: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Niemand darf

Steht Polen kurz vor dem „Polexit“ aus der EU?

Laut EU-Ratspräsident Donald Tusk steht Polen kurz davor, die Europäische Union wegen des Konflikts mit Brüssel um die Rechtsstaatlichkeit des Landes zu verlassen. Dies berichtet die britische Zeitung „Express“. Es gebe eine „sehr ernste Gefahr“, dass der „Polexit“ durch „Zufall“ passieren könnte, wenn die Führer des Landes die EU-Kommission weiter provozierten. Tusk forderte die Regierung

Irak: US-Koalition verkündet Vernichtung von 50 IS-Terroristen

Die US-geführte internationale Koalition hat nach eigenen Angaben bei zwei Operationen Ende Oktober im Irak 50 Terroristen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ * und mehrere IS-Anführer vernichtet. Fünf IS-Anführer und 30 Extremisten sollen am 30. Oktober in der nordirakischen Provinz Salah ad-Din getötet worden sein. Die irakischen Sicherheitskräfte sollen in diesem Gebiet mit Unterstützung durch die Koalition mehrere

Ältere Posts››