Gehe zu…
RSS Feed

12. Dezember 2018

Archive für26. November 2018

Kiew plant Chemiewaffen-Provokation im Donbass – russischer OSZE-Botschafter

Politik 22:11 26.11.2018(aktualisiert 23:09 26.11.2018) Zum Kurzlink Die ukrainische Armee bereitet laut dem russischen Botschafter bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Alexander Lukaschewitsch, eine Provokation mit chemischen Kampfstoffen im Donbass vor. „Es gibt Informationen über die Vorbereitung einer Provokation der ukrainischen Streitkräfte unter Einsatz von chemischen Waffen und unter Beteiligung von

Der Demolierer: Was hat Donald Trump mit der NATO vor?

Die USA können nicht mehr Stabilisator und Schutzmacht Europas sein. Der frühere Garant von Freiheit und Demokratie ist selber demokratisch aus der Fassung. Der aktuelle US-Präsident reiht sich nahtlos in die Reihen seiner Vorgänger ein — mit einem Unterschied freilich: dass er seiner Nation die heuchlerische Maske des Horts von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten vom

Röttgen warnt vor weltweiten Konsequenzen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), warnt vor gefährlichen Konsequenzen der jüngsten Zuspitzung im Streit zwischen Russland und der Ukraine. „Der Vorfall zeigt, dass weitere Eskalationen im Verhältnis zwischen Russland und der Ukraine jederzeit möglich sind“, sagte Röttgen dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). „Angesichts der allgemeinen Nervosität in

High vor Traualtar: Kim Kardashian gesteht Drogenkonsum bei Hochzeit

Der TV-Star Kim Kardashian ist nach eigenen Worten high bei der eigenen Trauungszeremonie gewesen. „Als ich geheiratet habe, war ich auf Ecstasy“, sagte sie in einer Episode ihrer Realityshow „Keeping Up With The Kardashians“, die am Sonntag im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde. >>>Andere Sputnik-Artikel: Outfit-Panne enthüllt Geheimnis von Kim Kardashians Figur<<< Dabei soll es sich um Kims

Unterstützte Belgien libysche Terroristen?

Laut General Hafter lieferte Belgien Waffen an Milizen im Westen Libyens, die diese auch an Dschihadisten in Derna weiterreichten. General Hafter kündigte an, Belgien wegen Terrorunterstützung zu verklagen. Sein Sprecher Ahmed al-Mesmari sagte: „Belgien hat Waffen an bewaffnete Kämpfer im Westen Libyens geliefert und den Terrorismus unterstützt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die belgischen Behörden strafrechtlich

Taiwan: Dämpfer für Unabhängigkeitspartei

Auf Taiwan wurde die regierende Demokratische Fortschrittspartei (DPP, Demokratic Progressive Party) am Wochenende bei Regional- und Kommunalwahlen abgstraft, wie die in Hongkong erscheinende South China Morning Post berichtet. Die seit Mai 2016 regierende Präsidentin Tsai Ing-wen sei daraufhin als DPP-Vorsitzende zurückgetreten. Demnach hat die DPP sieben von 13 Städten verloren, in denen sie zuvor regierte.

Will die EU/Ukraine jetzt den Krieg gegen Russland?

Im Schwarzen Meer hat es einen sogenannten „Zwischenfall“ gegeben. Russische „Spezialkräfte“ sollen drei ukrainische Schiffe „festgesetzt“ haben. Die waren in Höhe von Kertsch in die von Russland kontrollierten Gewässer gefahren und haben damit gegen die Anweisungen der russischen Küstenwache verstoßen, aus russischer Sicht. Russland behauptet, die ukrainischen Kriegsschiffe würden gefährliche Manöver ausführen. Daher hätte Russland

Poroschenko verkürzt Kriegszustand auf 30 Tage

Das Kriegsrecht in der Ukraine soll laut Präsident Petro Poroschenko erst vom Mittwochmorgen an in Kraft treten und 30 Tage statt bislang geplanter 60 Tage dauern. Es sei wichtig, dass sich der Ausnahmezustand nicht mit dem Beginn der Wahlkampagne überschneidet, sagte Poroschenko am Montag in einer TV-Ansprache. „Der Rat für nationale Sicherheit und Verteidigung hatte

Ältere Posts››