Go to ...
RSS Feed

15. December 2018

Neue Steuerklärung: Diese Änderungen kommen 2019 auf Sie zu




Panorama

Zum Kurzlink

Im kommenden Jahr müssen sich deutsche Steuerzahler auf einige Neuerungen bei der Steuerklärung einstellen. Diese betreffen neben Einkommensgrenzen und Freibeträgen auch diverse andere Aspekte, berichtet die „Berliner Morgenpost“ am Donnerstag.

So sollen ab dem Jahr 2019 zum Beispiel neue Einkommensgrenzen und höhere Freibeträge gelten.

Unter anderem soll damit die Inflation bekämpft und die Steuermehrbelastung ausgeglichen werden, um zum Beispiel Lohn- und Gehaltssteigerungen im Zusammenhang der höheren Steuerbelastung abzusichern, heißt es in dem Artikel.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Mit diesem Produkt löst Discounter Netto Shitstorm aus<<<

Die Einkommensgrenzen würden demnach für alle Steuersätze um 1,84 Prozent steigen. In der Einkommensteuer sollen Freibeträge für Verheiratete um 336 Euro auf 18.336 Euro angehoben werden.

Ledigen stehe ein 168 Euro höherer Grundfreibetrag von 9168 Euro zu. Desweitern werde der Kinderfreibetrag um 96 Euro auf 2490 Euro pro Kind und Elternteil erhöht.

Auch die Abgabefrist der Dokumente soll geändert worden sein. Die Steuererklärung müsse demnach erst am Monatsende im Juli statt wie bisher Ende Mai beim Finanzamt eingereicht werden.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Wie Migrantenmusik in Gera „die Weihnachtsstimmung verdorben hat“ – VIDEO<<<

Zudem können man künftig auf Belege in der Steuererklärung verzichten, da diese nur im Falle einer Aufforderung durch das Finanzamt innerhalb eines Jahres vorgezeigt werden müssten.

Jobtickets, die Beschäftigte zusätzlich zum Arbeitslohn erhalten, sind ab 2019 komplett steuerfrei, sollen jedoch auf die Entfernungspauschale angerechnet werden. Für eine Entgeltumwandlung gilt die Steuerbefreiung allerdings nicht.

Für Arbeitnehmer sollen zudem neue Sachbezugswerte hinzukommen, die im Sinne eines steuerpflichtigen Arbeitslohns der Versteuerung unterliegen. Diese beträfen verbilligte oder unentgeltliche Mahlzeiten sowie Unterkunft. Der Sachbezugswert für freie Unterkunft soll 2019 231 Euro monatlich betragen.

Der Mindestlohn im Minijob-Sektor werde im neuen Jahr 9,19 Euro pro Stunde betragen.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Reingefallen! – Soko-Chemnitz war Nazi-Falle<<<





Source link

Free Download WordPress Themes
Free Download WordPress Themes
Download Best WordPress Themes Free Download
Premium WordPress Themes Download
udemy course download free

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein