Go to ...
RSS Feed

20. September 2019

Generalstab Syriens kündigt Demobilisierung für im Jahr 2010 Einberufene an




Politik

Zum Kurzlink

Der Generalstab der syrischen Streitkräfte hat am Montag die Demobilisierung des Einberufungsjahres 2010 – ein Jahr vor Beginn des Bürgerkrieges in Syrien – angekündigt. Dies verlautet aus einer in den Staatsmedien veröffentlichten Erklärung.

„Der Generalstab der Armee und der Luftstreitkräfte Syriens hat einen administrativen Erlass über die Einstellung der Einberufung in Bezug auf jene Offiziere veröffentlicht, die im Rahmen der 103. Einberufung am 21. November 2010 einberufen wurden“, zitiert der Staatskanal Ikhbariya die Erklärung des Generalstabs.

Darüber hinaus geht es um die Demobilmachung der Soldaten, die am 22. Mai und 21. September 2010 einberufen worden waren. Zudem wird die Einberufung hinsichtlich jener Offiziere und Soldaten der Reserve eingestellt, die vor dem 1. Juli 2012 einberufen wurden. Ferner wird betont, dass diejenigen, die ihren Dienst in der Reserve fortsetzen wollen, ein entsprechendes Gesuch einreichen sollen.

Der Erlass tritt am 2. Januar 2019 in Kraft. Unter seine Wirkung geraten aber nicht die Deserteure oder diejenigen, die ohne Erlaubnis mehr als 30 Tage abwesend gewesen waren.

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hatte am 9. Oktober einen Erlass über die allgemeine Amnestie für diejenigen verabschiedet, die den Kriegsdienst verweigerten, dabei aber hätten die vor der Strafverfolgung Geflüchteten die Möglichkeit, sich im Laufe von vier oder sechs Monaten zu melden. Am 30. Oktober hatte das syrische Ministerkabinett jenen, die den Kriegsdienst verweigerten, und Deserteuren verboten, Staatsposten zu bekleiden.





Source link

Download Premium WordPress Themes Free
Download Nulled WordPress Themes
Premium WordPress Themes Download
Premium WordPress Themes Download
free download udemy paid course

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein