Go to ...
RSS Feed

17. June 2019

Archives for 4. January 2019

Im Wettbewerb mit seiner Schwester: Festgenommener US-Spion hat vier Pässe – Zeitung

Panorama 22:00 04.01.2019(aktualisiert 22:07 04.01.2019) Zum Kurzlink Der in Moskau wegen Spionageverdachts verhaftete US-Bürger Paul Whelan hat auch die britische, die kanadische und die irische Staatsbürgerschaft. Dies berichtete die Zeitung „The Washington Post“ unter Verweis auf eine informierte Quelle, die namentlich nicht genannt werden wollte. Nach Angaben der Zeitung strebte Whelan Staatsangehörigkeiten von möglichst vielen

Kindererziehung beim „III. Weg“

Die Neonazi-Partei „Der III. Weg“ verstärkt ihre Bemühungen, Kinder und Jugendliche anzusprechen. In Plauen ist neuerdings sogar ein eigener Jugendtreff im Angebot. Sonntag, 13. Mai 2018. Im sächsischen Plauen öffnete die neonazistische Kleinstpartei „Der III. Weg“ wieder einmal die Türen ihres Parteibüros, um für Kinder einen kostenlosen Selbstverteidigungskurs anzubieten. Auf Bildern, die später im Internet

In diesem Land wird – auch für die EU – die totale Kontrolle geübt

Zensur und Kontrolle sind nur eine Seite der Medaille der Gesetze in der EU. Tatsächlich übt die Staatengemeinschaft schon lange daran, die totale Kontrolle auszüben. Die Politik zentralisiert ihre Aktivitäten. Die gemeinsame Verteidigungsarmee wird aufgestellt. Der Haushalt wird – teils – zentralisiert. Das Bargeldverbot steht noch immer im Raum. Und eine gemeinsame Politik gegen die

„Wir haben keine genauen Fristen“: Washington zu US-Truppenabzug aus Syrien

Für den US-Truppenabzug aus Syrien sind laut einem Sprecher des US-Außenministeriums keine genauen Fristen vorgesehen. Er erläuterte die diesbezüglichen Pläne der US-Regierung. Die US-Streitkräfte würden dort jedoch nicht auf eine unbestimmte Zeit bleiben, so der Sprecher. „Wir haben keine Fristen für den Abzug der Streitkräfte aus Syrien. Der Präsident (Donald Trump – Anm. d. Red.)

Globale Verblödung ursächlich für den Klimawandel

Da kann es einem ganz klimaschwindelig werden. Besonders dann wenn man sieht wie einträchtig Medien und Wissenschaft der Klimareligion anhängen und im Begriff sind uns die Heilslehre zu verkünden. Natürlich bieten sie auch die Lösung an. CO2-Ablassbriefe zu kaufen solle uns retten. Ggf. könnte uns aber auch retten, wenn wir mal wieder zur Besinnung kämen.

Gaza-Streifen: Unbekannte attackieren Rundfunkanstalt – Sputnik Deutschland

Panorama 20:47 04.01.2019(aktualisiert 20:56 04.01.2019) Zum Kurzlink Unbekannte haben am Freitag das Hauptquartier der Rundfunkanstalt Palestinian Broadcasting Corporation im Bezirk Tal al-Hawa im Gaza-Streifen angegriffen. Dies meldet die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA. Demnach überfielen fünf maskierte Männer, die mit Schlagstöcken, Äxten und Pistolen bewaffnet waren, das Gebäude der Sendeanstalt und zerstörten die Ausrüstung des Hörfunksenders „Stimme

Jede Zeit hat ihren eigenen Rembrandt

Zum 350. Todestag von Rembrandt. In diesem Jahr feiern die Niederlande ihr Nationalsymbol mit unzähligen Ausstellungen. Für Gregor Weber vom Amsterdamer Reichsmuseum passt der barocke Künstler mit seinen 80 gemalten Selfies wunderbar in die heutige Zeit des Ego-Dokumentarismus. „This is our piece de resistance…“ Stolz weist Kuratorin Marlies Stoter vom Fries Museum in Leeuwarden auf

Wie weitere Beratermilliarden von der MERKEL-Regierung verprasst werden

Wir haben in Deutschland ein enormes Armutsproblem. Ein Problem mit den Rentnern, mit Menschen, die bezahlbaren Wohnraum suchen und mit Menschen, die schlicht verhungern. Die Regierung indes ist derzeit nicht in der Lage, zumindest ihre eigene Regierungstätigkeit vernünftig zu finanzieren. Sie verprasst weiterhin Milliarden, wie sich zeigt…. Ursula von der Leyen hat für das Verteidigungsministerium

Rund 150.000 illegale Einreisen in die EU im vergangenen Jahr

Die Zahl der illegal in die Europäische Union eingereisten Migranten und Flüchtlinge ist nach EU-Angaben im vergangenen Jahr auf rund 150.000 gesunken, den niedrigsten Wert seit fünf Jahren. Nach Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex vom Freitag löste Spanien Italien als Hauptankunftsland ab. 57.000 Migranten wurden demnach in Spanien registriert, doppelt so viele wie ein Jahr zuvor.

Older Posts››