Wirtschaftsnahe Organisationen wollen die maximalen Arbeitszeiten in Deutschland “flexibilisieren”. Jetzt hat es die Forderung nach einem 12-Stunden-Tag in die Politik geschafft – angeblich im Interesse der Beschäftigten. Doch Erfahrungen aus Österreich zeigen das Gegenteil.

Wen genau sie mit “Wir” meint, konkretisiert die baden-württembergische Wirtschaftsministerin nicht weiter. Doch laut Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) stellen “wir” in der Praxis fest, “dass moderne Arbeitswelt und Arbeitszeitrecht in vielen Branchen immer häufiger in Konflikt miteinander geraten”.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar