Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der aktuellen Regierungskrise in Griechenland hat FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff vor einer neuen Griechenland-Krise gewarnt. „In Wahljahren sind solche Brüche nicht unüblich. Aber in Athen ist das brisant“, sagte der Außenpolitiker der „Bild“.

Das dürfe nicht dazu führen, dass der Sparkurs aufgeweicht werde. Griechenland brauche Stabilität. Europa habe mit viel Mühe diesen Krisenherd beruhigt, so Lambsdorff. Zuvor hatte Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos mit seiner ANEL-Partei die Regierungskoalition mit der Syriza-Partei von Regierungschef Alexis Tsipras verlassen. Grund war der Streit um die Namensänderung Mazedoniens.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar