Der Inspekteur der Deutschen Marine dringt auf eine verstärkte Aufrüstung der Seestreitkräfte und fordert ein Ende der angeblichen Seeblindheit von Politik und Öffentlichkeit. "Jahrzehntelang" habe man Militäreinsätze vorrangig "aus der Landperspektive" betrachtet, erklärte Vizeadmiral Andreas Krause in der vergangenen Woche auf der "Historisch-Taktischen Tagung" ("HiTaTa"), der zentralen Jahresveranstaltung der Marine; dies solle sich nun ändern. Schließlich hätten die Seestreitkräfte zentrale Funktionen bei der "Landes- und Bündnisverteidigung", wie sie im Machtkampf gegen Russland zur Zeit ausgebaut wird.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar