Österreich: In 300.000 Wohnungen sitzen Menschen und frieren im Winter. Sie sind von Energiearmut betroffen und können ihre Wohnung nicht so heizen, dass es warm genug ist. Trotzdem geht ein großer Teil ihres Einkommens fürs Heizen drauf – weil sie meist in alten Häusern mit schlechten Heizgeräten leben. Jeder 5. von ihnen hat eine Ölheizung. Sie leben auch in der permanenten Angst, dass ihnen der Strom abgedreht wird und sie im Dunkeln sitzen müssen. Die Tendenz ist stark steigend. Denn die Strompreise steigen massiv. Die Heizölpreise haben sich seit 2017 um 30 Prozent erhöht.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar