Munitionsgeschäfte in deutscher Verantwortung: Explosiv, tödlich und profitabel



Bundesregierungen, gleich welcher politischen Ausrichtung, haben sich selbst bescheinigt, eine restriktive Rüstungsexportpolitik zu betreiben. Am Ende ihrer Amts zeit hatten sie jedoch meist mehr Waffenexporte genehmigt als ihre jeweilige Vorgängerin. Das traf auch für die Bilanz der letzten großen Koalition zu. Sie genehmigte deutlich mehr Rüstungsausfuhren als die schwarz-gelbe Vorgängerregierung. Wenig deutet darauf hin, dass sich dies unter der aktuellen Koalition ändern wird. Deutschland wird einer der größten Rüstungsexporteure bleiben. Fast allen Waffensystemen ist gemein, dass sie Munition benötigen. Munition wird ständig verbraucht, ständig produziert und ständig nachgefragt.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar