Technik

Zum Kurzlink

Russische Militärs haben in der syrischen Provinz Deraa ein Versteck mit Panzerabwehrwaffen entdeckt, die einst den Terrorkämpfern der Region gehört hatten. Dies bestätigte ein Sprecher der Streitkräfte, Waleri Schkolnik, gegenüber Reportern am Dienstag.

Laut dem Sprecher wurden dort Panzerabwehr-Granaten, ein Panzerabwehr-Granatwerfer, ein Container des Panzerabwehrlenkflugkörpers TOW-2 sowie improvisierte Handgranaten gefunden.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: USA liefern offenbar Anti-Panzer-Systeme an syrische Kurden – Medien<<<

„Hier sehen Sie das Arsenal, das innerhalb der letzten 24 Stunden den illegalen bewaffneten Gruppen abgenommen wurde, welche zuvor Terrorakte in den südlichen Provinzen der Arabischen Republik Syrien, einschließlich der Provinz Deraa, verübt hatten“, erklärte Schkolnik, als er den Reportern einen Teil der beschlagnahmten Waffen zeigte.

Außerdem wurden 122-Millimeter-Granaten für Salvenfeuersysteme, 120-Millimeter-Leuchtminen, Beutel zum Tragen von Granaten für einen RPG-7-Granatwerfer und andere Waffen gefunden.

„Alle gefundenen Waffen werden in naher Zukunft auf einem Testgelände zerstört“, so der Sprecher.

Nach den Markierungen zu urteilen stammten die Waffen aus den ehemaligen Mitgliedsstaaten des Ostblocks sowie aus den USA und Frankreich.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: Russland muss „in Syrien eine Wahl treffen” – US-Militär<<<





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar