So geht es auch. Schweden will dem Beispiel seiner skandinavischen Nachbarn folgen und das Ende des Verbrennungsmotors im Straßenverkehr einläuten. Wie die Zeit schreibt, hat der neue alte Ministerpräsident Stefan Löfven von den Sozialdemokraten in seiner Regierungserklärung ein entsprechendes Gesetzesvorhaben angekündigt. Demnach würden ab 2030 keine neuen Fahrzeuge mit Diesel- oder Benzinmotor mehr zugelassen.

Das sei ein Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen. In Deutschland trägt der Straßenverkehr knapp 20 Prozent zu den Emissionen bei. Wie berichtet ist der CO2-Ausstoß des Verkehrssektors in den letzten Jahren sogar angewachsen und inzwischen wieder höher als 1990.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar