Chinesische Biologen klonen genveränderte Affen



In China sind mehrere geklonte Affen mit einem absichtlich hervorgerufenen Gendefekt auf die Welt gekommen. Die fünf Makaken mit identischem Erbgut seien kürzlich im Institut für Neurowissenschaften der chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shanghai geboren worden, teilte die Nachrichtenagentur Xinhua mit.

Die geklonten Affen sollten der Erforschung von Biorhythmusstörungen dienen, hieß es mit Verweis auf zwei Artikel im chinesischen Wissenschaftsmagazin National Science Review.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar