Mit biometrischer Software können Personen anhand ihrer Fingerabdrücke identifiziert werden. Anfangs nutzten EU-Staaten die Technik nur für Asylsuchende und Visa-Antragssteller. Jetzt verfügt auch die größte EU-Polizeidatenbank über ein solches System. Mit dem neuen AFIS sollen die allgemeine Kriminalität, aber auch der Missbrauch von Identitäten bekämpft werden. Der Einführung ging eine zweijährige Pilotphase voraus. Das System wird von der Europäischen Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen (eu-LISA) verwaltet, bei der mittlerweile alle großen Datenbanken im Bereich Justiz und Inneres angesiedelt sind.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar