Die Mitarbeiter des angeschlagenen Warenhauskonzerns Galeria Kaufhof, der seit kurzem Teil eines Gemeinschaftsunternehmens mit dem Konkurrenten Karstadt ist, müssen sich auf harte Einschnitte vorbereiten. Am Freitagmorgen kamen die Führungskräfte der neuen Warenhausholding in Essen zusammen und beschlossen ein umfangreiches Sanierungsprogramm für Kaufhof.

Im Zuge der Sanierung werden 2600 Vollzeitstellen bei Kaufhof gestrichen, teilte der Konzern am Freitagabend mit. Das ist etwa jede fünfte Stelle.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar