Zwei strategische Raketenträger Tu-160 haben einen planmäßigen Flug über den neutralen Gewässern des nördlichen Eismeeres, der Laptewsee sowie der Barents- und der Karasee ausgeführt, wobei sie über 15 Stunden in der Luft waren. Dies meldet der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums.

„Zwei strategische Raketenträger Tu-160 haben einen planmäßigen Flug im Luftraum über den neutralen Gewässern des Nördlichen Eismeeres, der Barents-, Laptew- und Karasee absolviert“, heißt es in der Mitteilung.

Die Flugdauer hat laut dem Pressedienst des Verteidigungsministeriums mehr als 15 Stunden betragen.  Während des Fluges haben die Crews die Luft-Betankung trainiert.

Es wird betont, dass alle Flüge der Luft- und Weltraumkräfte Russlands in strikter Übereinstimmung mit den internationalen Regeln der Luftraumnutzung erfolgen.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar