Zufriedene Reisende sind allenfalls ein Randaspekt im DB-Businessplan. Bei der Bahn läuft vieles schief. Einige Problemzonen wurden in den vorangegangenen drei Teilen auf Telepolis skizziert, und bis auf einige wenige Bahn-Nerds. die meinen, man solle sich freuen, dass überhaupt etwas rollt, sind sich Rechercheure und Probanden einig: Vom fehlenden Filterkaffee bis zum fehlenden Zug gibt es eine direkte Verbindung.

Entsprechend fehlt es natürlich nicht an guten Ratschlägen: Hat der Fußball nur einige Millionen Co-Trainer auf den heimischen Sofas, weiß zur Bahn schlicht und ergreifend jeder etwas.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar