Stadtrat will Gesichtserkennung in San Francisco verbieten



Der Demokrat Aaron Peskin hat die „Stop Secret Surveillance“-Verordnung in den Stadtrat von San Francisco eingebracht. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass die Anschaffung von Überwachungstechnologie jedes Mal vom Stadtrat abgesegnet werden muss. Dabei müssen die jeweiligen städtischen Ämter und Institutionen vor Anschaffung einer Technologie einen Bericht vorlegen, welche Auswirkungen diese auf die Privatsphäre hat, schreibt SF Weekly. Außerdem verpflichtet die Verordnung zur jährlichen Evaluation der eingesetzten Überwachungstechnik.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar