In Bautzen fand am Mittwoch im Deutsch-Sorbischen Volkstheater ein Event der besonderen Art statt. Ein verdienter, 76 Jahre alter Bundespolitiker, der dreiundreißig lange Jahre (1976 bis 2009) für die CDU im Bundestag (weißgott nicht nur!) saß, sollte mit dem „Bautzener Friedenspreis“ ausgezeichnet werden.

Um die ganz große Aufregung gar nicht erst aufkommen zu lassen: Die Ehrung ist letztendlich doch gelungen. Glückwunsch, Willy Wimmer. Willy Wimmer, ein eleganter Redner, den als Populisten zu bezeichnen, an Borniertheit kaum zu überbieten ist, hat sich lediglich geweigert, sich in den Groko- und Links-Grün-Verschnitt hineinrühren zu lassen. Stattdessen ist er seinen Überzeugungen und Werten treu geblieben. Seine Liebe zu Deutschland hat sich in eine Sorge um Deutschland gewandelt.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar