Go to ...
RSS Feed

23. February 2019

Archives for 5. February 2019

Freihandelsabkommen mit Japan ist da. Und fast niemand spricht darüber…

Seit vergangenem Freitag ist das Freihandelsabkommen „JEFTA“ aktiv. Die Märkte werden „geöffnet“. Konkret nicht etwa, indem neue Zollvorschriften die Kosten des Handels senken, das ist mit allen bisherigen Vereinbarungen ebenso möglich. Sondern indem die „nichttarifären Handelshemmnisse“ abgeschafft werden. Also alles, was nicht direkt in Preisen messbar ist. Es geht um Schutzvorschriften: Der Gesellschaft, der Verbraucher,

Papst Franziskus: Vatikan vermittelt bei Venezuela-Konflikt, wenn…

Politik 21:46 05.02.2019(aktualisiert 21:58 05.02.2019) Zum Kurzlink Papst Franziskus hat die Voraussetzung genannt, die seiner Ansicht nach für die Vermittlung des Heiligen Stuhls im Venezuela-Konflikt nötig ist. Am Montag hatte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro in einem Interview mit dem italienischen Nachrichtensender Sky TG24 bekanntgegeben, er habe den Heiligen Vater in einem Schreiben gebeten, bei der „Erleichterung

Auf dem Weg zu Großkonzernen

Mit der „Nationalen Industriestrategie 2030“ kapituliert Wirtschaftsminister Altmaier vor China und den USA. Er beerdigt ökologisches Wachstum. Was am 8. August 2016 geschah, geht Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) offenbar bis heute nicht aus dem Kopf: Damals wurde bekannt, dass das chinesische Unternehmen Midea das deutsche Robotik-Unternehmen Kuka übernommen hat. Eine Perle des deutschen Mittelstandes, verkauft

Die MERKEL-Agenda: Warum sie davongelaufen ist…

In den vergangenen Tagen wurde deutlich, warum Angela Merkel scheinbar so schnell und problemlos davongelaufen ist. Als Parteivorsitzende der CDU. Sie fürchtet die nächsten Niederlagen – und hat jetzt mit AKK eine „Dumme“ gefunden, die beide Backen hinhalten wird. So jedenfalls sehen es Beobachter, die darauf verweisen, dass Annegret Kramp-Karrenbauer faktisch keine Macht innehat. Sie

Trotz Brexit: Briten wollen Lkw-Warenverkehr mit EU beibehalten

Politik 21:57 05.02.2019Zum Kurzlink Die britische Regierung hat in einer Erklärung am Dienstag Vorkehrungsmaßnahmen gegen einen möglichen Zusammenbruch der Lieferketten angekündigt. Im Fall eines drohenden Zusammenbruchs der Lieferketten, verursacht durch einen möglichen ungeordneten Brexit, will Großbritannien Lkws aus der EU ohne zusätzliche Genehmigung ins Land lassen. >>>Andere Sputnik-Arikel: Kurz nennt Voraussetzung für Verschiebung des Brexit<<<

„Harter Brexit“ in Umfrage weit vorne….

Die EU wollte Großbritannien quasi in das nächste Referendum zwingen, meinen Kritiker. Harte Bedingungen für die Briten sollten den Unmut fördern und die Diskussion um den Austritt neu entfachen. Die Briten sind bislang hart geblieben – eine neue Umfrage zeigt, dass eine Mehrheit sogar die „harte“ Lösung beim Brexit bevorzugt. Einen Brexit ohne jeden „Deal“

Gilets Jaunes: Civilians in the Police Crosshairs

A 30-year-old volunteer fireman who joined the Gilets Jaunes protests in Bordeaux, France on the 12th January 2019, is in a coma after being shot in the back of the head by an LBD or “flashball” bullet fired by French security forces who are brutally suppressing public demonstrations in most major French cities. Olivier Beziade

SPD: Weg mit den Arbeitern

Ein Berliner Sozialdemokrat lässt wissen, was er von der Basis seiner Partei hält: „Vergesst endlich die Arbeiter“, schreibt Yannick Haan in der „Welt“. Er ist stellvertretender Vorsitzender der SPD in Berlin Mitte. Fachmann in der „Netz- und Medienpolitischen Kommission“ des Vorstandes seiner Partei. Und selbst „Smart City Manager“ in Wolfsburg. Das Ende er SPD? Es

Older Posts››