Go to ...
RSS Feed

23. April 2019

Trotz Brexit: Briten wollen Lkw-Warenverkehr mit EU beibehalten




Politik

Zum Kurzlink

Die britische Regierung hat in einer Erklärung am Dienstag Vorkehrungsmaßnahmen gegen einen möglichen Zusammenbruch der Lieferketten angekündigt.

Im Fall eines drohenden Zusammenbruchs der Lieferketten, verursacht durch einen möglichen ungeordneten Brexit, will Großbritannien Lkws aus der EU ohne zusätzliche Genehmigung ins Land lassen.

>>>Andere Sputnik-Arikel: Kurz nennt Voraussetzung für Verschiebung des Brexit<<<

Das Vereinigte Königreich muss sicher sein, dass wie üblich ausländische Produkte importiert und britische Produkte exportiert werden können“, heißt es in einer Erklärung der britischen Regierung.

Diese Entscheidung würde einen Fortgang des internationalen Güterverkehrs gewährleisten und außerdem dazu beitragen, für Transportunternehmen aus Großbritannien entsprechende Zusagen zu erhalten.

Der Lkw-Warenverkehr zwischen Großbritannien und Europa hat ein jährliches Volumen von zirka 480 Milliarden Euro. 80 Prozent davon werden mit Lkws aus EU-Mitgliedsländern realisiert.

Großbritannien soll in weniger als zwei Monaten aus der Europäischen Union austreten: am 29. März. Indes ist es dem Parlament und der Regierung noch nicht gelungen, sich über die Austrittsbedingungen aus der EU zu einigen.

Unklar sind deshalb auch die künftigen Bedingungen beim Handel. Die Speditionsbranche hatte bereits vor der Einführung von Zollkontrollen an großen Häfen gewarnt, weil schon allein die befürchteten Staus zu Störungen der Versorgungsketten führen könnten.

>>>Andere Sputnik-Arikel: Großbritannien: Parlament will EU-Austritt nur mit Abkommen<<<





Source link

Download Premium WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
Download WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
online free course

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein