Elektronische Patientenakte: EU hofft auf Zugriff über Grenzen hinweg



Patienten sollen in medizinischen Notfällen nach dem Willen der EU-Kommission auch im europäischen Ausland möglichst auf Gesundheitsdaten zugreifen können. Sie empfahl den EU-Staaten am Mittwoch, ein System zum grenzübergreifenden Zugriff auf Patientenakten aufzubauen. Das soll Behandlungsfehler verhindern und Doppeluntersuchungen vermeiden.

Deutschland kommt allerdings beim digitalen Zugang zu Patientenakten nur schleppend voran. Die 2003 beschlossene elektronische Gesundheitskarte verfügt bis heute nicht über alle damals vorgesehenen Funktionen.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar