Der Katarer Nasser Al-Khelaifi wird in die Machtzentrale der Uefa berufen. Dabei soll sein Klub die Regeln des Verbandes gebrochen haben. Am Mittwoch berieten die Funktionäre des europäischen Fußballverbandes Uefa über eine Regel, die seit ihrer Einführung, 1965, tausendfach über Sieg und Niederlage entschieden hat. Obwohl sie anfangs umstritten war, schienen sich alle an die Auswärtstorregel gewöhnt zu haben. Sie besagt, dass bei Gleichstand der Ergebnisse aus Hin- und Rückspiel die im fremden Stadion mehr erzielten Tore den Ausschlag geben. Doch seit ein paar Monaten regt sich Unmut.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar