Gehe zu…
RSS Feed

9. Dezember 2019

Archive für8. Februar 2019

Kirchen verprassen Geld auch als Anleger…..

Die Kirchen erhalten nicht nur, wie an dieser Stelle berichtet, viel Geld vom Staat für die Konfiszierung des Vermögens. Die Kirchen versuchen sich selbst immer wieder als Geldanleger. Vor Jahrhunderten wurde Geld in Grund und Boden investiert, heute sind Kirchen Kunden bei zahlreichen Banken. Da die Zinsen auch 2019 niedrig bleiben, erinnern wir daran, dass

Deutsche Forscher finden den ältesten Krebstumor

Wissen 21:24 08.02.2019(aktualisiert 21:34 08.02.2019) Zum Kurzlink Forscher aus dem Museum für Naturkunde zu Berlin haben bei der ältesten fossilen Schildkröte Knochenkrebs entdeckt. Die Studie wurde am Donnerstag im Fachjournal JAMA Oncology veröffentlicht. Die jüngste Untersuchung der Fossilien ergab, dass die Schildkröte an einem Tumor am Oberschenkelknochen gelitten hatte. Der Auswuchs wurde als ein periosteales

Kritik an Drohnen-Ausbildung

Vor wenigen Tagen hat die Bundeswehr in Israel mit der Ausbildung von Drohnenpiloten begonnen. Kritisch sehen das die Friedensaktivistin Elsa Rassbach, die Ärtzin Susanne Grabenhorst und die Medizinstudentin Claudia Böhm. Daher wollen sie auf die humanitären Auswirkungen von Kampfdrohneneinsätzen aufmerksam machen. „Die humanitären Folgen des Drohneneinsatzes sind auch über die Todesfälle hinaus gravierend“, sagte Grabenhorst

Was macht die Bundesregierung mit über 700 Milliarden Steuern?

Die Deutschen zahlen laut OECD Vergleich die meisten Steuern. Alleinstehende Durchschnittsverdiener müssen für Einkommenssteuer und Sozialabgaben 49,7 % des Arbeitsgehalts für den Staat abgeben. Zusätzlich werden deutsche Bürger durch Ökoabgaben und gestiegene Stromkosten für Merkels „Energiewende“ geschröpft. Die Strompreise in Deutschland sind die höchsten in ganz Europa. Deutschland ist Weltmeister im Bezahlen. Trotzdem gibt es

Niemand wird Russland „Entscheidungen diktieren“ – Lawrow

Politik 21:41 08.02.2019Zum Kurzlink Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat in Moskau bei einer Veranstaltung anlässlich des Tages des Diplomaten seine Haltung in Bezug auf die Absicht diverser Länder, Russland Entscheidungen diktieren zu wollen, geäußert. Lawrow zufolge sind Versuche, Moskau zu bestimmten Entscheidungsfindungen in der Außenpolitik zu zwingen, zum Scheitern verurteilt. >>>Andere Sputnik-Artikel: Pokert Macron wegen

„Eine wachsende Bundeswehr braucht Platz“

Mit der „Neuausrichtung der Bundeswehr“ ab 2010 sollte das Budget der Truppe – eigentlich – massiv gesenkt werden, u.a. indem ihr Umfang auf real ca. 180.000 Soldaten (plus zivile Angestellte) verringert wurde. Dementsprechend wurde im Oktober 2011 auch ein neues Stationierungskonzept veröffentlicht, mit dem die Zahl der Bundeswehrstandorte von 394 auf 263 reduziert werden sollte.

Darum haben österreichische Rentner mehr im Geldbeutel

In Österreich können Rentner ihren Ruhestand besser genießen, als viele in Deutschland. Denn Rentner in Österreich erhalten deutlich mehr Geld aus der staatlichen Rentenkasse als in Deutschland. Die österreichische Regierung hat ihr Ziel erreicht: Renten sollen den Lebensstandard sichern. In Deutschland hingegen wird das Rentenniveau systematisch abgesenkt– mit dem Argument, dass zu hohe Beitragssätze dem

Wegen Plagiatsverdacht: FU Berlin prüft Doktorarbeit von Familienministerin Giffey

Panorama 20:29 08.02.2019(aktualisiert 20:30 08.02.2019) Zum Kurzlink Die Freie Universität Berlin (FU) prüft nach Informationen des Magazins „Spiegel” die Dissertation von Familienministerin Franziska Giffey. Der Grund dafür ist demzufolge Plagiatsverdacht. Laut dem Blatt soll die SPD-Politikerin die Hochschule selbst um die Untersuchung ihres Werkes auf mögliche Mängel gebeten haben.Die Universität erklärte, sie werde Giffeys Bitte

Neue Studie: Wie die Bundesregierung Konzerninteressen in Brüssel durchdrückt

Bislang zu wenig im Fokus der Öffentlichkeit, gleichwohl sehr bedeutsam: Über die nationalen Regierungen der EU-Staaten nehmen Konzernlobbyisten massiv Einfluss auf die europäische Gesetzgebung. Das arbeitet eine neue Studie unserer Partnerorganisation Corporate Europe Observatory unter anderem für den Fall der deutschen Autoindustrie gut heraus. VW, Daimler und Co haben die Bundesregierung für sich und ihre

Vorbild-Initiative gegen Bienensterben in Amsterdam

Obwohl das Bienen- und Insektensterben nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt von Forschern dokumentiert und bewiesen ist, weigert sich die Bundesregierung noch immer, die tödlichen Pestizide in Deutschland zu verbieten. Auch in Holland, das auch der „Plastikgarten Europas“ genannt wird, kommen Pestizide immer noch zum Einsatz. Nicht nur die Honigbienen sind im

Ältere Posts››