Heils Mogelpackung: "Respekt-Rente" hilft vielen Armen nicht



Neuer schöner Name, wieder wenig Inhalt: Unter dem Titel "Respekt-Rente" versprechen die SPD und ihr Arbeitsminister Wohltaten für arme Ältere. Die sind nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Viele Betroffene würden gar nicht erreicht, so mancher Wohlhabende hingegen schon. Die Kosten für Mieten, Nahverkehr und anderes steigen, die Löhne und Renten halten dabei nicht mit. Die Angst vor Altersarmut geht um, und wieder einmal will die SPD ein Pflaster mit hübschem Namen aufkleben. "Respekt-Rente" nennt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sein mit jährlich fünf Milliarden Euro beziffertes Vorschlags-Paket.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar