Seit dem 1. Dezember ist Mexikos neuer Präsident López Obrador im Amt. Amlo, wie er genannt wird, will auf dem alten Sumpf einen neuen Staat errichten. Die Widerstände sind enorm, der Terror der Drogenmafia lässt nicht nach und die Methoden des Präsidenten sind nicht immer demokratisch. Keine geraubten Kinder mehr! Schluss mit der Korruption, Todesstrafe für Entführer! Wo ist Karla? Die Spruchbänder der Teilnehmer des Friedensforums von Tlaxcala werfen ein Schlaglicht auf die Abgründe eines Staats, dem schon lange das Gewaltmonopol entglitten ist.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar