Rund einen Monat nach einem Autounfall hat Prinz Philip am Samstag seinen Führerschein abgegeben. Das berichten britische Medien unter Berufung auf den Buckingham-Palast. Der Ehemann der britischen Königin habe die Entscheidung freiwillig und nach sorgfältiger Überlegung getroffen.

Der 97-Jährige hatte sich im Januar mit seinem Land Rover nach einer Kollision überschlagen, kam jedoch unverletzt davon. Im anderen Wagen waren zwei Menschen verletzt worden.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar