Die Anerkennung des selbsternannten venezolanischen Präsidenten Juan Guaidó wirft völkerrechtliche Fragen auf und könnte „eine Einmischung in innere Angelegenheiten sein“. Dies geht aus einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags hervor.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar