Die EU-Kommission hat auf ihrer Website bekannt gegeben, dass sich ihre Unterhändler mit denen des Europaparlaments und der EU-Mitgliedsländer auf einen Kompromiss im Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2 geeinigt haben. Dieser Kompromiss kombiniert eine Ausdehnung der EU-Gasrichtlinie (die unter anderem eine Trennung von Besitz und Betrieb und eine Zugangsgewährung für Konkurrenten vorschreibt) auf Leitungen aus Drittstaaten mit Ausnahmen von dieser Richtlinie, über die vor allem das Land bestimmen können soll, in dem eine Pipeline EU-Gebiet erreicht.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar