Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe. Sechs Jahre führte er die Armee skandalfrei. Nun spricht er über Fehler der deutschen Sicherheitspolitik, atomare Aufrüstung – und seine Nachfolger. Herr Rühe, wie gefällt Ihnen Ihre Partei, die CDU? In vielen Bereichen erkenne ich sie nicht wieder. Am meisten bedrückt mich die Provinzialität: die Abwesenheit von erfahrenen und profilierten Leuten in der Außen- und Sicherheitspolitik.

Hätten Sie Friedrich Merz als Parteichef vorgezogen?

Ich habe mich für ihn eingesetzt, weil er die Welt kennt – was, wie ich fürchte, bei der gewählten Parteivorsitzenden nicht der Fall ist.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar