Junge Polizistin stirbt bei Einsatz in Saarbrücken – Hergang völlig unklar

Junge Polizistin stirbt bei Einsatz in Saarbrücken – Hergang völlig unklar



Eine junge Polizistin ist bei einem Unfall mit einem Streifenwagen in Saarbrücken ums Leben gekommen. Die 22-Jährige, die auf dem Beifahrersitz saß, erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Ihr Kollege wurde schwer verletzt. Genaueres zum Unfall steht noch nicht fest.

Nach Angaben der Polizei war der Streifenwagen an einer Fahndung nach einem vermutlich stark alkoholisierten Autofahrer beteiligt, der in einem französischen Pkw in Richtung Grenzübergang nach Frankreich fuhr.

„Am Verteilerkreis Güdingen-Schönbach verunfallte das Polizeifahrzeug. Die Beifahrerin, eine 22-jährige Polizeikommissarin, musste von der Feuerwehr aus dem Einsatzfahrzeug geborgen werden. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb“, teilte die Politzei mit.

Der Fahrer des Funkstreifenwagens wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch völlig unklar. Mit der Ermittlung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter beauftragt.





Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar