Technik

Zum Kurzlink

Eine Boeing 787-9 Dreamliner hat während eines Flugs von Los Angeles nach London einen neuen Meilenstein (und nahezu Überschallgeschwindigkeit) erreicht, wie das Fachportal Popular Mechanics berichtet.

Ein Flugzeug der Airline Virgin Atlantic soll am 18. Februar in einer Reiseflughöhe von elf Kilometern über dem US-Bundesstaat Pennsylvania in einen Jetstream geraten sein.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: Boeing präsentiert unbemanntes Lufttaxi – VIDEO<<<

Dabei erreichte die Maschine laut Medienangaben eine Bodengeschwindigkeit von 801 Stundenmeilen (1289 Stundenkilometer), während die Schallgeschwindigkeit in dieser Höhe bei 1062 Stundenkilometern liegt.

Allerdings merkt das Portal an, dass das Flugzeug nur bei der Bodengeschwindigkeit die Schallmauer durchbrochen habe.

Die gewöhnliche Flugreisegeschwindigkeit einer Boeing 787-9 beträgt 903 Kilometer pro Stunde.

„Und trotz seines phänomenalen Tempos landete das Flugzeug nur 48 Minuten vor seiner geplanten Ankunft“, so Popular Mechanics.

Der Flugzeugpilot Peter James schrieb daraufhin auf seiner Twitter-Seite, er habe es während seiner Karriere noch nie mit einem derart starken Rückenwind zu tun gehabt.

​Jetstreams sind hoch in der Atmosphäre existierende Windströme, die vom Westen nach Osten über dem Planeten verlaufen.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar