Gregor Gysi fordert grundlegende Reform der EU. Linke-Parteichef Bernd Riexinger ist entspannt. "Es gibt einen neuen Geist", sagt er am Rande des Europaparteitags in Bonn. "Es gibt nicht nur verbiesterte Kritik, sondern wir wollen etwas verändern." Zu diesem Zeitpunkt ist auf dem Konvent bereits klar, dass die 580 Delegierten des Parteitags den Vorschlägen des Parteivorstands für das Programm zur Europawahl im Mai in allen wesentlichen Punkten folgen. Anträge der Antikapitalistischen Linken und anderer Fundamentalisten nach einer Verschärfung der EU-Kritik sind ebenso abgelehnt worden wie auch die des Reformerflügels Forum demokratischer Sozialismus, der die Forderung nach einer "Republik Europa" im Wahlprogramm verankert wissen wollte.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar