Für ihre Darstellung von Queen Anne bekam sie den Oscar, nun spielt sie Elizabeth II.: Olivia Colmans später Aufstieg zeigt, dass auch mal die lange Unerkannten gewinnen. Es war, auf den ersten Blick zumindest, die Überraschung der diesjährigen Oscarnacht. Nicht die bereits zum siebten Mal nominierte Favoritin Glenn Close, nicht Lady Gaga und auch nicht die Comedy-Ikone Melissa McCarthy bekamen den Preis in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin zugesprochen. Stattdessen gewann ihn Olivia Colman, eine 45-jährige Britin, die in The Favourite ihren bislang größten und beeindruckendsten Kinoauftritt hatte.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar