Panorama

Zum Kurzlink

Am frühen Sonntagmorgen hat eine Stadtbahn in Köln einen Fußgänger erfasst. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, wie die Polizei Köln mitteilt.

Nach ersten Ermittlungen fuhr die Stadtbahn Linie 4 der Kölner Verkehrsbetriebe gegen 3 Uhr die Haltestelle „Stegerwaldsiedlung” am Pfälzischen Ring an. Kurz vor der Haltestelle in Richtung Bocklemünd sah der 29-jährige Straßenbahnfahrer im Gleisbett einen Menschen liegen, hieß es.

Der Fahrer leitete unverzüglich eine Notbremsung ein, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Bahn den Fußgänger erfasste.

Der 35-jährige kostümierte Mann sei an seinen Verletzungen gestorben. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der genaue Unfallhergang wurde zunächst noch ermittelt.

 

 





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar