Die NSA hat offenbar jenes umstrittene Überwachungsprogramm eingestellt, mit dessen Enthüllung Edward Snowden 2013 den NSA-Skandal eingeleitet hatte. Das hat ein Berater der Republikaner am Wochenende in einem Interview enthüllt, berichtet die New York Times. Seit Monaten sei das System nicht mehr genutzt worden und es sei möglich, dass die US-Regierung den US-Kongress Ende des Jahres nicht um die fällige Verlängerung der rechtlichen Grundlage bitten werde, erklärte Luke Murry, der den Fraktionschef der Republikaner im Repräsentantenhaus in Fragen der nationalen Sicherheit berät.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar