Panorama

Zum Kurzlink

Beim Zusammenprall eines Jaguars mit einem Citroën sind in Stuttgart zwei Menschen in einem Kleinwagen ums Leben gekommen, wie die lokale Polizei mitteilte.

Der Vorfall ereignete sich demnach um 23.35 Uhr.

Der 20-Jährige war mit dem Sportwagen auf der Rosensteinstraße in Richtung Nordbahnhofstraße unterwegs. Er geriet „mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern“. Der Fahrer verlor laut Polizeiangaben die Kontrolle über das Fahrzeug, rutschte über die Gegenfahrbahn und prallte schließlich in die rechte Seite des Citroën-Kleinwagens, der in diesem Moment aus einer Parkplatzausfahrt auf die Rosensteinstraße einfahren wollte.

Ein 25-jähriger Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin im Citroën kamen ums Leben. Der Fahrer des Jaguars und sein 18 Jahre alte Beifahrer bleiben unverletzt.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar