Go to ...
RSS Feed

21. March 2019

Mücken-Plage breitet sich nach Norden aus – neue Krankheiten drohen




Wissen

Zum Kurzlink

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die globale Erderwärmung dazu führt, dass bestimmte Mückenarten sich schon in naher Zukunft viel weiter nach Norden ausbreiten werden. Dies könnte auch gefährliche Krankheiten weit nach Norden bringen, auch nach Deutschland.

Eine neue Studie, die im Fachjournal „nature.com“ veröffentlicht wurde,  zeigt, dass die Ausbreitung der zwei gefährlichsten Mücken-Arten, der Ägyptischen und der Asiatischen Tigermücke, immer weiter in nördliche Gegenden voranschreitet.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Moskau besorgt: Arbeiten USA an Drohnen für Insekten, die Krankheiten übertragen?<<<

Beide Mückenarten gelten als Hauptüberträger gefährlicher Tropenkrankheiten, wie etwa Dengue-Fieber, Zika, Chikungunya und Gelbfieber. Bislang galten nördliche europäische Länder, darunter auch Deutschland und Österreich, als weitgehend sicher vor diesen gefährlichen Insekten, doch genau dies könnte sich ändern.

Demnach dringen sie in neue Lebensräume vor, da durch die globale Erderwärmung und das mildere Wetter die Mücken auch in deutlich mehr Regionen überleben können.

Demnach habe sich der Lebensraum der Mücken bereits um rund 150 Kilometer Richtung Norden ausgebreitet.

Doch dieses Problem trifft offenbar nicht nur Europa. In den USA soll sich das gefährliche Insekt sogar noch schneller ausbreiten. Experten befürchten in diesem Zusammenhang sogar bisher nie gekannte Krankheiten.

>>>Andere Sputnik-Artikel: USA: Forscher warnen vor biologischer Kriegsführung mit Insekten<<<





Source link

Download WordPress Themes
Download Best WordPress Themes Free Download
Download Best WordPress Themes Free Download
Free Download WordPress Themes
udemy course download free

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein