Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.495 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge blicken die Anleger vor der Abstimmungsserie über den Brexit im britischen Parlament vor allem nach London.

Da eine Zustimmung für den Deal, den die britische Premierministerin Theresa May mit der EU ausgehandelt hat, am Dienstag als unwahrscheinlich gilt, steigt die Verunsicherung der Anleger. Bis zum Donnerstag dürfte es allerdings Klarheit darüber geben, ob der Brexit-Prozess verlängert wird, oder ob es zu einem „harten Brexit“ kommt. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine von Wirecard, der Deutschen Bank und der Deutschen Lufthansa. Die Aktien von Covestro, Beiersdorf und Henkel rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 21.125,09 Punkten geschlossen (+0,47 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1247 US-Dollar (+0,12 Prozent).

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar