In der nigerianischen Metropole Lagos werden gerne die Mieten erhöht. Vor allem aber wird einfach abgerissen. Bimbo Osobe will da nicht länger zusehen. Wer in Nigerias Megacity Lagos unterwegs ist, braucht Zeit und Geduld. Der Verkehr ist unberechenbar, und Pendler stehen täglich viele Stunden im Stau, wenn sie nicht gerade morgens zwischen vier und fünf Uhr aufbrechen und abends lange warten, bevor sie von der Arbeit nach Hause fahren. Kommt es auch noch zu einem Unfall oder einer Straßensperrung, braucht man für zwei Kilometer mitunter zwei Stunden.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar