Nachdem sie monatelang dafür kritisiert wurde, als Fraktionschefin der Partei Die Linke an der Spitze einer Initiative zu stehen, die von Teilen der Partei abgelehnt wird, hat sich Sahra Wagenknecht nach mehrwöchiger Krankheit entschieden, bis Jahresende beide Funktionen los zu sein. Nachdem am Samstag bekannt geworden war, dass sie die Sammlungsbewegung »Aufstehen« nicht mehr anführen will, informierte Wagenknecht am Montag ihre Fraktionskollegen, dass sie bei der in diesem Jahr anstehenden Neuwahl nicht für den Fraktionsvorsitz kandidiere.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar