Die Regierung von Venezuela hat ihre Entscheidung bekannt gegeben, die Gespräche mit US-Vertretern über die gegenseitige Einrichtung diplomatischer Interessenbüros zu beenden. Dem verbliebenen Personal in der US-Botschaft wurde eine Frist von 72 Stunden gegeben, das Land zu verlassen. Caracas zieht seine diplomatischen Vertreter in Washington zurück.

Bereits am 23. Januar hatte die venezolanische Regierung die diplomatischen Beziehungen zu den USA abgebrochen und die Regierung von Donald Trump beschuldigt, eine Putschaktion von Teilen der Opposition unter Führung des selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó angeleitet zu haben.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar