Go to ...
RSS Feed

20. September 2019

Archives for 15. March 2019

Schulstreiks: Die Jugend will Taten sehen

Der globale Schulstreik für mehr Klimaschutz, dessen Aktionen am Freitagnachmittag (MEZ) in den beiden Amerikas noch andauerten oder noch beginnen sollten, scheint ein voller Erfolg zu werden. Allein in Deutschland wurde in über 222 Städten demonstriert. An die 300.000 Menschen sollen sich beteiligt haben. 5.000 zum Beispiel in Kiel, 1.000 in Recklinghausen, 25.000 in Berlin

Merkel will eigenen Flugzeugträger für Deutschland und Frankreich

Ist der Größenwahn Emmanuel Macrons jetzt auf Angela Merkel übergesprungen? Es scheint so, denn die Bundeskanzlerin findet es „richtig und gut“, wenn Frankreich und Deutschland gemeinsam einen europäischen Flugzeugträger bauen würden. Merkel ist „gern bereit, daran mitzuarbeiten“, sagte sie am Montag in Berlin. Entwickelt sich Merkel in den letzten Tagen ihrer Amtszeit von der Flüchtlingskanzlerin

Ist die Venus der Erde nicht am nächsten gelegen? – Forscher klären auf

Panorama 22:46 15.03.2019(aktualisiert 22:56 15.03.2019) Zum Kurzlink Ein US-Astronomen-Team hat die durchschnittlichen Entfernungen zwischen der Erde und anderen Planeten des Sonnensystems berechnet und ist zum Schluss gekommen, dass der Merkur und nicht die Venus unserem Planeten am nächsten liegt. Die Studie ist von der Fachzeitschrift „Physics Today“ veröffentlicht worden. Außerdem ist der Merkur im Durchschnitt

Knast auf Verdacht

In einigen Bundesländern werden derzeit neue Polizeigesetze vorbereitet. Gegen die niedersächsische Version protestiert derzeit das Bündnis „noNPOG – Nein zum neuen niedersächsischen Polizeigesetz“. Die niedersächsische Landesregierung plant unter anderem die Ausweitung der Überwachung von Demonstrationen und öffentlichen Veranstaltungen, es sind Aufenthaltsvorgaben und Kontaktverbote, Meldeauflagen, elektronische Fußfesseln ohne Richtervorbehalt, bis zu 35 Tage Vorbeugegewahrsam, Onlineüberwachung mittels

Was verschleiert von der Leyen? Zustandsbericht der Bundeswehr unter Verschluss

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat offenbar so einiges zu verbergen. Nicht nur in der sogenannten „Berateraffäre“ hält von der Leyen Informationen zurück. Jetzt ist der offizielle Bundeswehrbericht über die Einsatzbereitschaft der Hauptwaffensysteme erschienen. Doch er wird von der Verteidigungsministerin als Verschluss-Sache geheim gehalten. Die „Kenntnisnahme seines Inhaltes durch Unbefugte könnte die Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik

Elektrisch in die Sackgasse

Das Elektroauto rettet das Klima. Dieser Eindruck könnte entstehen, glaubte man den Verheißungen von Industrie und Politik. Das Auto ist nicht ökonomisch: Der aktuelle Golf hat ein Totgewicht von 1,3 Tonnen und befördert in der Regel 80 kg Menschenfleisch und Blut. Das Verhältnis zwischen Transport- und Leergut von 1:16 ist krass; kein Kapitalist würde das

Israel übt Vergeltung nach Raketenbeschuss

Aus dem Gazastreifen sind zwei Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert worden. Die Raketen schlugen im Großraum von Tel Aviv ein, wo sie keinen nennenswerten Schaden anrichteten. Israel übte sofortige Vergeltung durch Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen. Marschflugkörper richteten keinen nennenswerten Schaden an Es war laut Medienberichten rund 21 Uhr Ortszeit in Tel Aviv, als zwei

„7,5 Mrd. Dollar verloren“: Russischer Milliardär verklagt US-Regierung

Politik 20:27 15.03.2019Zum Kurzlink Der russische Geschäftsmann Oleg Deripaska hat das US-Finanzministerium aufgefordert, die gegen ihn verhängten Sanktionen aufzuheben, und eine entsprechende Gerichtsklage eingereicht. Das teilte das Bundesgericht Washington am Freitag mit. In seiner Klage beschwert sich der Milliardär darüber, dass sein Vermögen infolge der Sanktionen um 7,5 Milliarden US-Dollar geschrumpft sei. „Meine Verfolgung durch

Die EU – eine Bestandesaufnahme 2019

Wie 512 Millionen Menschen verwaltet werden. Ein anhaltendes Schweigen herrscht in den Schweizer Medien, wenn es um die Probleme der Europäischen Union geht, wie Dieter Sprock in Zeit-Fragen Nr. 3 vom 28. Januar feststellten musste. Bei den Problemen der EU handelt es sich nicht um kleine kosmetische, sondern um gravierende, zum Teil systembedingte Fehlentwicklungen. Viele

Older Posts››