Go to ...
RSS Feed

25. April 2019

Zu teuer? Obama kriegt deutsche Arena nicht voll




Politik

Zum Kurzlink

Der Ex-US-Präsident Barack Obama tritt in der kommenden Woche in der Lanxess Arena in Köln auf. Die Nachfrage ist bis jetzt verhaltener als erwartet. Das könnte möglicherweise an den Eintrittspreisen liegen.

Am 4. April tritt Barack Obama für eine Stunde in der Kölner Lanxess Arena auf. Wer live dabei sein möchte, muss zwischen 70 bis 5.000 Euro auf den Tisch legen. Das sagte ein Sprecher der Veranstalter „Gedankentanken“ der Deutschen Presseagentur. Offenbar scheinen weniger Menschen als erwartet bereit zu sein, so viel Geld ausgeben zu wollen. Insgesamt 15 000 Tickets stünden zum Verkauf, sagte der Sprecher der Agentur. Nach jetzigem Stand rechne man mit gut 10 000 Besuchern.

Bei der Veranstaltung lässt sich der frühere US-Präsident am Donnerstag kommender Woche für etwa eine Stunde interviewen. Das Gespräch ist Teil eines vierstündigen „World Leadership Summit“. Dabei geht es um die Frage, was gute Führung heute bedeutet. Außer Obama sprechen unter anderem US-Bestsellerautor John Strelecky („Das Café am Rande der Welt“), der Bonner Unternehmer Frank Thelen und die Management-Trainerin Sabine Asgodom.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Mörder mit schönem Lächeln? US-Demokratin nach Aussage zu Obama in Erklärungsnot<<<





Source link

Premium WordPress Themes Download
Download Premium WordPress Themes Free
Download WordPress Themes
Download Nulled WordPress Themes
online free course

Tags: , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein