Technik

Zum Kurzlink

Die russische Kunstflugstaffel „Russkije Witjasi“ (dt. „Russische Recken“) gehört zu den bekanntesten Kunstflugstaffeln weltweit. Im Netz wurde eine Cockpit-Aufnahme eines Kunstfluges russischer Piloten bei einer Flugschau in Malaysia veröffentlicht.

Die „Russische Recken“ sind bei der 15. Internationalen Messe für Luft- und Raumfahrt sowie Marinetechnik „LIMA 2019“ in Malaysia aufgetreten und haben wieder einmal eindrucksvoll die Möglichkeiten der modernsten russischen Kampfjets des Typs Su-30SM vorgeführt.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Altbewährt und doch modern: Tupolew-Übungsflugzeug erfolgreich getestet — VIDEO<<<

Bei der Flugschau zeigten die russischen Piloten sowohl Einzel- als auch Gruppen-Kunstflug, wie diese von dem russischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Aufnahmen zeigen.

>>>Andere Sputnik-Artikel: In der Luft unübertroffen: Wie die Su-35S zum Instagram-Star geworden ist<<<

Dabei sind die „Russische Recken“ die einzige Kunstflugstaffel der Welt, die schwere Kampfjets wie etwa die Su-30SM verwendet. Diese Maschine hatte 2016 die altgediente Su-27 bei der russischen Kunstflugstaffel abgelöst. 

Laut dem Kommandanten der Gruppe, Oberst Andrej Alexeew, werden die „Russischen Recken“ zukünftig auf die neuesten Kampfjets Su-35 umsteigen.

Die „Russischen Recken“ wurden 1991 auf der Basis der ersten Fliegerstaffel des Schauzentrums für Luftfahrttechnik auf dem Flugplatz Kubinka bei Moskau gebildet. Gegenwärtig hält die Staffel mehrere Weltrekorde und ist weltweit die einzige, die Gruppenflugfiguren mit schweren Kampfflugzeugen ausführen kann.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar