Go to ...
RSS Feed

17. June 2019

Archives for 10. April 2019

Presserat weist Beschwerden zu Hetzjagd-Falschmeldungen über Chemnitz zurück

Beim Deutschen Presserat gingen 2018 insgesamt 2038 Beschwerden ein, die zweithöchste Zahl seit Bestehen des 1956 gegründeten Presserates. Höher war die Beschwerdezahl nur im Grenzöffnungsjahr 2015 (2358). Etliche Beschwerden richteten sich im vergangenen Jahr gegen die Behauptung von Medien, in Chemnitz habe es am 26. August 2018 „Hetzjagden“ auf Migranten gegeben. Das Branchen-Portal „MEEDIA“ berichtet:

Merkel-Regierung verbietet Veröffentlichung von Glyphosat-Gutachten

Das Portal für Informationsfreiheit „FragDenStaat.de“ hatte ein brisantes Gutachten veröffentlicht, in dem die Krebsrisiken des Pflanzenpestizids Glyphosat untersucht werden. FragDenStaat hatte das sechsseitige Gutachten des Bundesinstituts für Risikobewertung veröffentlicht. Die Internetplattform erhielt daraufhin eine Abmahnung von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Das Gutachten wurde von Beamten erstellt und staatlich finanziert. FragDenStaat ist ein 2011 gegründetes Projekt,

USA nehmen Öllieferungen aus Venezuela wieder auf

Wirtschaft 22:50 10.04.2019(aktualisiert 22:51 10.04.2019) Zum Kurzlink Trotz Sanktionen haben die USA in der vergangenen Woche täglich 139.000 Barrel Öl aus Venezuela gekauft, wie aus dem wöchentlichen Bericht der staatlichen Energy Information Administration (EIA) hervorgeht. Source link

Mexiko: Ikone der Revolution

Geschichte: Vor hundert Jahren wurde Emiliano Zapata ermordet. In Mexiko ist der Bauernführer eine legendäre Gestalt – um sein Erbe wird bis heute gestritten. Am 10. April 1919 wurde Emiliano Zapata, »El Caudillo del Sur« (Der Anführer des Südens), ermordet. Er war der Anführer der wichtigsten mexikanischen Bauernaufstände im 20. Jahrhundert. Fast zehn Jahre lang

Montenegro: Nato-Kampfjets steigen zum Abfangen deutschen Passagierflugzeugs auf

Panorama 21:40 10.04.2019(aktualisiert 21:41 10.04.2019) Zum Kurzlink Italienische Abfangjäger sind am vergangenen Montag in den Himmel über Montenegro aufgestiegen, um ein Passagierflugzeug der deutschen Airline „Tuifly“, mit dem der Funkkontakt abgebrochen worden war, abzufangen. Das geht aus einer Mitteilung der italienischen Luftwaffe hervor. Der Linienjet war am vergangenen Montagmorgen auf dem Weg nach Ägypten, als

Libyen: Saudis unterstützen Haftar

Ende letzter Woche startete der libysche Warlord Chalifa Haftar einen Angriff auf Tripolis, die bislang von Fajis al-Sarradsch beherrscht wird, der sich unter anderem auf Milizen aus Misurata und az-Zintan stützt. Inzwischen haben die Kämpfe, bei denen bislang etwa 50 Personen ums Leben kamen, den Flughafen der libyschen Hauptstadt erreicht. Hinter Haftar stehen (mehr oder

Unterschiede in den Gesprächen der Commerzbank mit der Deutschen Bank

In den Gespraechen ueber eine moegliche Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank gab es nach einem Zeitungsbericht Unstimmigkeiten. Deutsche Bank-Chef Christian Sewing machte bei einem Treffen mit Commerzbank-Chef Martin Zielke am Dienstagabend deutlich, dass er sich nicht schieben lassen wolle, berichtet die „Welt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf seine eigenen Informationen. Dementsprechend beantragte Sewing mehr Zeit,

PACE fordert Russland zu Beitragszahlung an Europarat auf

Politik 20:32 10.04.2019(aktualisiert 20:33 10.04.2019) Zum Kurzlink Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat am Mittwoch eine Resolution verabschiedet, in der Russland erstmals seit Beginn der Krise aufgerufen wird, eine neue Delegation zu bilden und Beiträge an den Europarat zu zahlen. Von insgesamt 151 Teilnehmern der Sitzung haben 105 für die entsprechende Resolution gestimmt. 30

Keine Angst vor Enteignungen – sie kommen ja doch nicht

Wenn man sich dieser Tage die Statements von Politikern und die Leitartikel der großkopferten Edelfedern anschaut, könnte man glatt denken, der alte Lenin sei von den Toten aufgestanden und stünde wieder vor der Tür, um uns nun in Gestalt eines Berliner Volksbegehrens gegen Immobilienspekulanten unsere freiheitlich demokratische Grundordnung wegzukollektivieren. Dabei besteht doch gar kein Grund

Older Posts››