Go to ...
RSS Feed

20. July 2019

Archives for 25. April 2019

Facebook ist außer Kontrolle

Es dauert etwa drei Minuten, diesen Text zu lesen. In dieser Zeit wird Facebook mehr als 100 000 Euro verdient haben. Das zeigen die Quartalszahlen, die Mark Zuckerberg am Mittwochabend vorgestellt hat. Seit Jahren läuft es so: Die Zahlen haben viele Nullen, und sie werden immer größer. Diese Entwicklung macht drei Dinge deutlich: Erstens spielt

Weber konkretisiert Pläne für EU-Initiative zur Krebsbekämpfung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), konkretisiert seine Pläne für eine europäische Initiative zur Krebsbekämpfung und erklärt wie eine neue IT-Infrastruktur den Kampf gegen den Krebs beschleunigen soll. „Wir wollen die Forschungslücke in Europa schließen, indem wir das Potenzial von Big Data voll ausschöpfen“, schreibt

Eugenik: Japan beschließt Zahlung an Opfer staatlicher Zwangssterilisierungen

Vom japanischen Eugenik-Gesetz Betroffene sollen entschädigt werden. Die Regierung entschuldigte sich bei den zehntausenden Opfern für das erlittene Leid. Das Parlament hatte zuvor einstimmig für eine Kompensation gestimmt. Doch die Opfer wollen mehr. Etwa 3,2 Millionen Yen – das sind etwa 25.750 Euro – soll jedes Opfer staatlicher Zwangsterilisierung bekommen: Betroffen seien etwa 25.000 Menschen,

Sind öffentliche Wohnungsunternehmen wieder im Kommen?

In den letzten Jahrzehnten haben Bund, Länder und Kommunen in großem Stil Wohnungen privatisiert. Langsam setzt sich vielerorts die Erkenntnis durch, dass das nicht klug war: Öffentliche Wohnungsgesellschaften scheinen wieder im Kommen zu sein. Die große Zeit der Privatisierung von Wohnraum scheint vorbei. In den 1990er und frühen 2000er Jahren wurden Mietwohnungen und öffentliche Wohnungsgesellschaften

Theurer begrüßt geplatzte Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Theurer, hat den Abbruch der Fusionsgespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank begrüßt. „Der Abbruch der Fusionsgespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist ein Sieg der Vernunft und eine Niederlage für Finanzminister Olaf Scholz“, sagte Theurer dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). Die Bundesregierung hätte gut daran getan, sich

Moskau empfiehlt Deutschem Journalisten-Verband Deutsche Welle als ernüchternde Lektüre

Politik 21:41 25.04.2019Zum Kurzlink Die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat dem Vorsitzenden des Deutschen Journalisten-Verbandes, Frank Überall, vorgeworfen, sich selbst zu widersprechen, indem er russische Medien der Propaganda bezichtigt. „Ich empfehle Ihnen Beiträge der Deutschen Welle als vergleichende Lektüre“, sagte Sacharowa am Donnerstag in Moskau. „In Deutschland wird die Kampagne zur Diskreditierung

Was hat Riexinger im Sinn?

Es geht – vordergründig – um Bernd Riexinger und das Wahlprogramm der LINKEn, in dem eine völlig neue Flüchtlingspolitik gefordert wird. Hintergründig wird klar, dass das, was die LINKE öffentlich fordert, längst klammheimlich Realität geworden ist. Vielleicht muss man „Riexinger“ erst kurz erklären. Bernd Riexinger ist ein Politiker der Partei „die LINKE“ und stellt dort,

Brok unterstützt Weber im Streit um Gaspipeline

Im Streit um die deutsch-russische Gaspipeline „Nord Stream 2“ wird der Spitzenkandidat der Europäischen Konservativen, Manfred Weber (CSU), von der CDU/CSU unterstützt. Das berichtet die „Bild“ (Freitagausgabe). Im Falle eines Wahlsieges bei den Europawahlen hatte Weber angekündigt, dass das Projekt der Gazprom-Gruppe, an der Russland die Mehrheit hält, gestoppt wird. Der CDU-Europa-Politiker Elmar Brok, Chef-Außenpolitiker

Russisches Außenamt wird französische Journalisten ebenfalls warten lassen

Politik 20:36 25.04.2019Zum Kurzlink Moskau wird beim Ausstellen von Pressekarten für französische Journalisten in Russland genauso vorgehen wie Paris gegenüber russischen Reportern in Frankreich. Das erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Donnerstag in Moskau. Damit reagierte sie auf die Situation, in der neun Journalisten der russischen Agentur Sputnik seit einem Jahr

Beschließen Putin und Kim „nukleare Teilhabe“?

Da es sich bei Putin und Kim um Schurken bzw. unsere Systemfeinde handelt, muss die Beichterstattung der Mainstream-Medien entsprechend ausfallen. Im Tenor wurde kolportiert, dass bei dem Treffen rein gar nichts herumgekommen sei, außer das ein paar Steuergelder vergurkt wurden. Dabei besteht die Möglichkeit, dass die Beiden auch etwas „ökonomisch Sinnvolles“ vereinbart haben. Vielleicht eine

Older Posts››