Go to ...
RSS Feed

18. August 2019

Die Gold-Falle: Wie Russland und China die Dollar-Hegemonie stoppen wollen




Analysten in den USA haben mittlerweile scheinbar bereits verstanden, warum Russland und China ihre Goldvorräte unablässig auffüllen. Auf diese Weise wollen Moskau und Peking nämlich die Spielregeln in der Weltwirtschaft ändern und die Dollar-Hegemonie beenden.

Das Anhäufen von Gold soll dabei den Preis für das Edelmetall nach oben treiben und die Papierwährungen in „Pokerkarten“ verwandeln. In diesem Artikel lesen Sie, wie Russland und China versuchen, den Westen in die Gold-Falle zu locken.

Griff nach Gold

Nach Angaben des World Gold Council stieg die Goldmenge in den Zentralbanken im vergangenen Jahr um 651 Tonnen – das ist die größte Kennzahl seit 1971, als die USA auf Goldstandard verzichteten. Fast die Hälfte dieses Goldes kaufte die russische Zentralbank auf.

Derzeit verfügt die russische Zentralbank über 2112 Tonnen Gold im Wert von rund 87 Mrd. Dollar. Das ist der Höchstwert in der Geschichte Russlands. In den vergangenen zehn Jahren stieg der Goldanteil bei den Reserven des Landes von 3,5 auf 18,6 Prozent, die Einlagen in US-Staatsanleihen und Dollar gingen auf minimale Werte zurück. Im Ergebnis rangiert Russland auf dem fünften Platz in der Welt unter Goldbesitzern.

Der zweitgrößte Goldkäufer nach Russland ist China, das über Vorräte in Höhe von 1853 Tonnen im Wert von 76 Mrd. Dollar verfügt. Ende des vergangenen Jahres steigerte Peking nach einer mehr als zwei Jahre dauernden Pause die Goldankäufe, was zum Wachstum seines Preises auf 1300 Dollar pro Unze führte.

In den „Klub der Goldankäufer“ will auch Indien einsteigen. Im vergangenen Jahr stockte die Reservebank des Landes die Goldvorräte fast um 42 Tonnen auf 600,4 Tonnen auf.

Die zunehmende geopolitische und wirtschaftliche Unbestimmtheit bewegt die Zentralbanken zur Diversifizierung der Reserven und Konzentration auf Einlagen in sichere und liquide Aktiva, so der WGC.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Goldpreis trotz schwacher Nachfrage Chinas leicht gestiegen<<<

Seit Jahresbeginn änderten sich zwar die Goldpreise, doch das sei nicht verwunderlich, sagte Bill Holter im Interview mit der Zeitung „FXStreet“. Für Russland und China sei es ein offensichtlicher Vorteil, denn sie bekommen mehr Goldunzen für den Dollar.

Nach Bloomberg-Einschätzungen würde die Politik der Diversifizierung der Reserven der führenden Wirtschaftsmächte die globale Goldnachfrage aufrechterhalten.

Teil eines großen Plans

Mit der Goldanhäufung wollen sich die Staaten natürlich vor verschiedenen Risiken schützen – vor allem geopolitisch und in Bezug auf Sanktionen. Im Unterschied zu anderen Währungen, Aktien und Staatsanleihen ist Gold ein Aktiva, das nicht mit Verpflichtungen mit Drittländern verbunden ist. Deswegen können beispielsweise die USA das russische Gold nicht mit Sanktionen belegen, so Ronald-Peter Stöferle vom Liechtensteiner Vermögensverwalter Incrementum.

Ronald-Peter Stöferle bezeichnet Gold als die „härteste Währung der Welt“, die nur eine minimale natürliche Inflation aufweise. Zusätzlich sei das Edelmetall eine gute Absicherung gegen Schwankungen des Dollars. Daneben sei Gold äußerst liquide und höhere Goldreserven stärkten das Vertrauen der Investoren in den Rubel, erklärt Stöferle in der „Neuen Zürcher Zeitung“.

Von zunehmend größerer Bedeutung wird Gold auch als Absicherung gegen einen US-Wirtschaftscrash. Laut Bill Holter wissen China und Russland genau, dass es den USA sehr schwer fallen wird, für die Schuldverpflichtungen zu zahlen, und der Ankauf der US-Staatsanleihen im Ergebnis sinnlos ist. „Wie schützen sie sich dann? Sie kaufen Gold auf. Gold und Silber sind direkte Konkurrenten für jede Papierwährung“, so der Experte.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Keine Garantie: Darum ziehen viele Staaten ihr Gold aus den USA ab<<<

Der Händler Gregory Mannarino stimmt dieser Position völlig zu. „Der aktuelle Zustand ähnelt nicht etwas, was es früher in der Weltgeschichte gab. Er hat nichts Gemeinsames mit dem freien Markt, Marktwirtschaft. Die ununterbrochene Emission von staatlichen Schuldverschreibungen – das bewahrt die Wirtschaft vor einem Zusammenbruch. Es gibt keine Erholung, keinen Wirtschaftsboom, nur einen Schulden-Boom. Und nicht nur in den USA. Das ist eine globale Erscheinung“.

Explosiver Anstieg der Preise

Analysten zufolge ist der Ankauf der Edelmetalle die beste Strategie sowohl für Zentralbanken als auch für private Investoren. „Während auf dem Markt der US-Staatsschulden die größte Blase in der Geschichte entsteht, bleiben Gold und Silber extrem unterbewertet“, so Mannarino. Nichts würde ein explosives Wachstum der Goldpreise in der Zukunft stoppen, so der Experte.

Dieser Prognose stimmen auch die größten Investmentbanken zu. Laut Prognose von Goldman Sachs würde der pausenlose Einsatz der Geldruckmaschine, die die Stabilität der Weltwirtschaft zunehmend bedroht, die Preise für reale Aktive nach oben treiben – vor allem die Goldpreise.

Das Wachstum wird auch durch die bevorstehende Kürzung der Goldförderung gefördert. Laut Experten von Newmont Goldcorp, einem der weltweit größten Goldförderer, wird die Produktion 2022 auf das Niveau vom Beginn des Jahrhunderts sinken. Nach Einschätzung des United States Geological Survey würden Goldvorräte beim jetzigen Fördertempo bereits zum Jahr 2034 ausgeschöpft.

Holter zufolge wollen Russland und China gerade im Vorfeld des Zusammenbruchs des US-Anleihenmarkts möglichst mehr Gold ankaufen.

>>>Andere Sputnik-Artikel: Weltwirtschaft am Abgrund? „Deutsche sind gut gerüstet – mit Gold“<<<

„Der weitgehende Plan Moskaus und Pekings besteht darin, die Goldvorräte des Westens auszuhöhlen. Sobald Probleme mit den Goldlieferungen auftauchen, können Russland und China die Hegemonie des Schatzamtes der USA und des Dollars als Reservewährung zerstören und eigene Regeln in der Weltwirtschaft aufstellen“, so Holter.





Source link

Free Download WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Download WordPress Themes Free
Download Nulled WordPress Themes
download udemy paid course for free

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Stories From Allgemein